Datenschutz

Datenschutz

AUSZUG der Datenschutz-Vorschrift von der SECURIMASTER G.m.b.H.

Die SECURIMASTER G.m.b.H. bildet die nachstehende Vorschrift aufgrund des 24. § (3) Absatz des CXII. Gesetz von dem Jahr 2011., das redet über das informatorische

Das Ziel und die Wirkung der Vorschrift:

Das Ziel der Vorschrift, dass die die gesetzlich Ordnung von den Arbeitsweise Rechnungslegungen bestimmen, die werden bei der SECURIMASTER G.m.b.H. führen, sowie zu sichern den Durchbruch der verfassungsmäßigen Prinzipen des Datenschutz und zu behindern den unbefugten Zugriff, die Abänderung und Veröffentlichung der Daten. Das Ziel der Vorschrift weiters, dass die bei der SECURIMASTER G.m.b.H. die Öffentlichkeit von Gemeinwohl-Daten aufgrund des 24. § (3) Absatz des CXII. Gesetz von dem Jahr 2011., das redet über das informatorische Selbstbestimmung-Recht und über die Informationfreiheit sichern.

Die Wirkung der Vorschrift erstreckt sich auf alle Datenmanagement, die werden bei der organisatorisch Unität führen und haben Persönliche Angabe.

Die Grundbegriffe und Prinzipen des Datenschutz:

Persönliche Angabe: jeglich bestimmte (identifiziert oder identifizierbar) Angabe, die kann mit der naturgemäßen Person verbunden sein (im Weiteren : der Betroffener), Konklusion, die kann man aus der Angebe zieht ab und bezieht sich auf den Betroffener. Die persönliche Angabe behält diese Qualität während des Datenmanagement bis dahin, solange ihren Kontakt mit dem Betroffener renoviert sein kann. Die Person kann besonders als identifizierbar betrachten wird, wenn man sie aufgrund – direkt oder mittelbar – der Name, Identifikationsnummer, sowie ein oder mehr über physische, physiologische, mental, wirtschaftliche, kulturliche oder soziale Identität charakteristische Kenntnis identifizieren kann.

Besondere Angabe:

a) bezogt auf die rassisch Herkunft, die Zugehörigkeit der nationalen und etnischen Minderheit, die politische Meinung oder Parteieinstellung, die religiös oder andere weltanschaulich Überzeugung, die Mitgliedschaft der Interessenvertretung-Organisation,
b) bezogt auf den gesundheitlichen Zustand, die pathologische Sucht, das sexuelle Leben, sowie kriminalistische persönliche Angabe;
Kriminalistische persönliche Angabe: während des Strafverfahren oder davor mit Bezug auf das Verbrechen oder das Strafverfahren, bei die Organe, die sind berechtigt zu führen das Strafverfahren, resp. erkunden die Verbrechen, weiters die Angabe, die wurden bei der Strafvollstreckung-Organisation, die können mit dem Betroffener verbunden sein, sowie die persönliche Angabe, die bezieht sich auf das Vorleben von der bestrafte Person;

Öffentliche Angabe: die Angabe, die ist in der Behandlung des Organ oder der Person, das versorgt staatliche oder regionale Selbstverwaltung-Aufgabe, sowie das Organ, das versorgt andere öffentliche Aufgabe, die ist in dem Rechtssatz bestimmt, sowie die Information oder Kenntniss, die waren mit irgendwelchen Methode oder in irgendwelchem Form fixiert, die gehören nicht unter dem Begriff: persönliche Angabe, unabhängig von der Methode der Behandlung, von der selbständigen oder gesammelten Art;

Aus Gemeinwohl öffentliche Angabe: alle Daten, die gehören nicht unter dem Begriff: öffentliche Angabe, denen muss man wegen der Gesetze Veröffentlichung oder erreichbar machen;

Zusage: freiwillige und entschiedene Ausdruck des Wunsch von dem Betroffener, der begründet sich auf die entsprechende Auskunft und mit dem gibt er seine eindeutige Zustimmung von den persönliche Daten, die bezogen auf ihn –ganzheitlich oder bezogen auf den einzelne Prozess- zu der Behandlung

Einsprache: Erklärung von dem Betroffener, mit der beanstandet er die Behandlung von seinen Angaben, und er bitten um die Beseitigung des Datenmanagement, oder die Streichung von den gehandhabte Daten.

Datenbehandler: die naturgemäße oder juristische Person, oder die Organisation, die habt kein juristische Persönlichkeit, die definiert das Ziel von dem Datenmanagement, erbringt und realisiert oder mit dem per selbst abgeordnete Datenverarbeiter realisieren lässt die Entscheidungen, die bezogen auf dem Datenmanagement (inbegriffen das benützte Mittel).

Datenmanagement: unabhänigig von den angewandte Handlungsweise jegliches Prozess oder Gesamtheit von Prozesse, die waren auf den Daten gemacht, so zum Beispiel die Sammlung, Aufnahme, Fixierung, Regelung, Abspeicherung, Veränderung, Verwendung, Abfrage, Überleitung, Veröffentlichung, Koordination oder Verkettung, Sperre, Streichung und Vernichtung, sowie Verhinderung der weitere Verwendung von den Daten. Die Fertigung von Foto-, Stimme- oder Bildaufnahme, sowie Fixierung von physische Parameter, die sind verwendbar für Personidentifikation (z.B. Finger-, oder Handtellerabdruck, DNS-Muster, Irisbild) rechnen auf Datenmanagement.

Datenüberleitung: zu machen die Daten für bestimmte Person erreichbar;

Veröffentlichung: zu machen die Daten für irgendwer erreichbar;

Datenstreichung: zu machen die Daten unerkennbar mit solche Methode, dass die Instandsetzung nicht mehr möglich sein;

Datensperre: zu verunmöglichen die Überleitung, Erkennung, Veröffentlichung, Konvertierung, Veränderung, Streichung, Verkettung oder Koordination und Verwendung von den Daten für endgültige oder bestimmte Zeit.

Datenvernichtung: volle physische Vernichtung von den Daten oder von dem Datenträger, der enthält den Daten

Datenverarbeitung: Verrichtung von den technische Aufgaben, die knüpfen sich an den Datenmanagement-Prozess, unabhängig von bei der Ausführung der Prozesse angewandt Methode und Mittel, sowie von dem Platz der Anwendung;

Datenbehandler: die naturgemäße oder juristische Person, oder die Organisation, die habt kein juristische Persönlichkeit, oder die machen wegen des Auftrag von dem Datenbehandler – inbegriffen den Aftrag, der wurde anhand des Rechtssatz – die Verarbeitung von den persönlichen Daten;

Persönliche Angabe – Registrierungsystem (Registrierungsystem): der strukturiert, als funktionell oder erdkundliche zentralisierte, dezentralisiertes oder zerstreut Bestand von den persönliche Daten, die sind erreichbar aufgrund den bestimmte Kriterien;

Angabebestand: die Gesamtheit von den Daten, die werden in einem Registrierungsystem behandeln

Dritte Person: die naturgemäße oder juristische Person, oder die Organisation, die habt kein juristische Persönlichkeit, die ist nicht gleicht mit dem Betroffener, mit dem Datenbehandler oder mit dem Datenverarbeiter.

EWB-Staat: Mitgliedstaat von der Europäische Union und andere Staat, der ist beteiligt an der Europäische wirtschaftlich Bereich Vereinbarung, weiters der Staat, welches Staatsbürgers aufgrund des internationalen Vertrag, der ist zwischen Mitgliedstaat von der Europäische Gemeinschaft, sowie der ist nicht beteiligt an der Europäische wirtschaftlich Bereich Vereinbarung genießt gleiche Rechtslage, als der Bürger aus dem Staat, der ist beteiligt an der Europäische wirtschaftlich Bereich Vereinbarung.

Dritte Land: alle solche Staaten, die sind nicht EWB-Staaten;

Bindung zu dem Ziel und das Ebenmaß des Datenmanagement: man darf Daten behandeln nur für bestimmtes Ziel, zu üben das Recht und zu erfüllen Verpflichtung, in dem minimal Maß und Zeit, die brauchen man zu erfüllen das Ziel. Wenn das Ziel des Datenmanagement erlosch sich, oder die Behandlung von den Daten sonst widerrechtlich, dann soll man die Daten streichen.

Bei der SECURIMASTER G.m.b.H manuelle behandelte Daten:

Daten von den Kunden:

Datenmanagment – Tätigkeit von Die SECURIMASTER G.m.b.H begründen sich auf freiwillige Zusage. Aber in bestimmte Fälle verpflichtet Rechtsatz man sich zu der Behandlung, Abspeicherung, Abfertigung des Kreis von den gegebene Daten, worüber informiert man die Betroffener einzeln.

Wir machen aufmerksam die Datengeber, die geben daten für die SECURIMASTER G.m.b.H auf daran, wenn sie nicht ihre persönliche Daten geben, dann soll der Datengeber besorgen die Zusage von dem Betroffener.

Bezogen auf das Datenmanagement den Kunden und Betroffener wird ein Datenschutz-Informant gefertigt, welches Ziel zu vorhergehend informieren die Kunden, respektivdie die Betroffener über das Datenmanegement.

In anderen Fälle man braucht nicht zu bitten um die ausdrückliche Zusage, weil die Besorgung den Zusage unverhältnismäßiges große Belastung für den Datenbehandler.

Personal Datenmanagement:

Ziel des Datenmanagement: Lohnabrechnung den Angestellten von dem Datenbehandler, Datenmanagement den Arbeitnehmer, worauf braucht der Datenbehandler zu erfüllen die Buchhaltung-Aufgaben.

Rechtsgrund des Datenmanagements: die Zusage von dem Betroffener

Kreis von den behandelten Daten: Name, Steuernummer, Personenkennzahl, Geburtsdatum, Adresse.

Dauer des Datenmanagements: bis den Bestand des Arbeitsverhältnis.

Datenüberleitung: für die Personen, die versorgen Buchhaltung-, resp. Lohnabrechnung-Aufgaben.

Die Daten von der dritte Person, die hat man anlässlich des Arbeitsverhältnis besorgt, darft man aufnehmen und behandeln nur für die notwendig Datendauer. (z.B. ergänzend Ferien, Familien Steuervorteil)

Bezogen auf das Datenmanagement den Arbeitnehmer wird ein Datenschutz-Informant gefertigt, welches Ziel zu vorhergehend informieren die Arbeitnehmer über das Datenmanegement. Den Datenschutz-Informant shriebt den Arbeitnehmer unter.

Im Kreis der Behandlung von persönliche Daten, wenn die Daten ist nicht direkt aus dem Arbeitsverhältnis gekommt, soll man in alle Fälle besorgen, einschreiben als Text ins Formular, das benutzt man für die Behandlung – die ausdrückliche Zusage von dem Betroffener, mit der Bezeichnung von dem Ziel und der bevorstehende Dauer des Datenmanagement.

Datenmanagement wegen zu informieren den Angehörige des Arbeitnehmer:

Das Ziel des Datenmanagement: Arbeitsunfall, Unwohlsein, Verletzung, bei Todesfall informieren den Angehörige des Arbeitnehmer.

Rechtsgrund des Datenmanagement: 66. § und 68. § vom XCIII. Recht von dem Jahr 1993.

Der Kreis von den behandelten Daten: Name, Telefonnummer, Adresse.

Dauer des Datenmanagement: bis den Bestand des Arbeitsverhältnis des Arbeitnehmer.

Datenabfertigung: wird nicht.

Die Daten von dem Stellenbewerber und die Überleitung für den Unterlieferanten:

Ziel des Datenmanagement: Aufnahme von den Bewerber und der Abschluss des Arbeitsvertrag mit den aufgenommene Arbeitnehmer.

Rechtsgrund des Datenmanagement: Zusage von dem Betroffener.

Der Kreis von den behandelten Daten: Name, Geburtsdatum, Name von seiner Mutter, Adresse, bildungs Daten, Foto

Dauer des Datenmanagement: 2 Jahre von der Aufnahme der Daten

Datenabfertigung wird: für die Datenbearbeiter.

Datenmanagement, das ist verbunden mit Bewachung mit lebendiger Kraft, mit Kamerabeobachtung:

Ziel des Datenmanagement: Vermögenschutz Bewachung, mit der Identifikation den Eintritte.

Der Kreis von den behandelten Daten: Name, Personalausweis Nummer, Abbild.

Rechtsgrund: CXXXIII. Rechtsatz vom Jahr 2005. über den Regeln von dem Personen,- und Vermögenschutz, sowie über der Privatdetektiv Tätigkeit.

Aufnahmen des Videosytem und ihres Abspeicherung. Die Dauer von der Aufbewahrung den Aufnahmen: 3 tage (in dem Fall Besteuerung, international Lieferung – Prozesse, die betreffen die Umsatzsteuer Abrechnung – zu eröffnen den Schadenfälle, die knüpfen sich an den Umsatzsteuer Fargen ist die Dauer 90 Tage).

Datenmanagement, das ist verbunden mit der Fernaufsicht:

Ziel des Datenmanagement: Vermögenschutz Bewachung.

Der Kreis von den behandelten Daten: zurückdurchsuchbar Tonaufnahme.

Rechtsgrund: das CXXXIII. Recht von dem Jahr 2005., das spricht über die Personen- und Vermögenschutz Regeln, sowie über die Privatdetektiv Betätigung Regeln.

Die Abspeicherung von den Aufnahmen des Stimmefixierungsytem. Die Dauer von der Aufbewahrung den Aufnahmen: 2 Jahre

Zu schützen die Daten bei der SECURIMASTER G.m.b.H, die werden menuell behandeln soll man die folgende Veranlassungen einhalten:

Feuer und Vermögenschutz: Die Dokumente soll man im Raum mit Feuer und Vermögenschutz ausgerüstete speichern
Zugriff Schutz: Zu den behandelten Dokumente soll nur die befugte Sachbearbeiter und ihres Chef rankommen.
Archivierung: bei der SECURIMASTER m.b.H. soll man die elektronische Daten minimum pro Woche abspeichern, archivieren.

Die Daten, die werden menuell behandeln soll man in die Aktei legen entschprechend zu dem Dokumentbehandlung Regelwerk.

die Aktei soll gut schließbar sein, im Raum mit Feuer und Vermögenschutz ausgerüstete.

Die Daten, die werden bei der SECURIMASTER G.m.b.H elektronische behandeln:

Datenmanagement von den Besucher, respektivdie von den registrierte Benutzer von www.securimaster.com Webseite:

Ziel des Datenmanagement: während des Besuch der Webseite fixiert der Dienstleister die Daten von den Besucher zu kontrollieren die Arbeitsweise der Dienstleistung und verhindern die Missbräuche.

Rechtsgrund des Datenmanagement: Zusage von dem Betroffener, sowie 13/A. § (3) Absatz vom CVIII. Recht von dem Jahr 2001., das spricht über den elektronische merkantil Dienstleistungen und den Fragen von Dienstleistungen, die hängt mit der informationell Gesellschaft zusammen.

Der Kreis von den behandelten Daten: Datum, Zeitpunkt, IP Adresse vom Computer des Benutzer, Adresse der besuchte Seite, Adresse der vorher besuchte Seite, Daten, die sind verbunden mit dem Betreibssystem und mit dem Netzleser des Benutzer.

Dauer des Datenmanagement: 30 Tage von der Besichtigung der Website.

Datenmangemnet von www.securimaster.com Kontaktaufnahme:

Ziel des Datenmanagement: Datenmanagement der Kontaktaufnahme:

Rechtsgrund des Datenmanagement: Zusage des Betroffeners.

Der Kreis von den behandelten Daten: Name, E-mail Adresse, Datum und Zeitpunkt, Thema und Text des Bot, weiters andere persönliche Daten, die gaben der Betroffener.

Notfrist der Streichung von den Daten: 2 Jahre von den Datenmitteilung.

Daten und Erreichbarkeit von der SECURIMASTER G.m.b.H, als Datenbehandler:

Name: SECURIMASTER G.m.b.H.

Standort: 1106 Budapest, Jászberényi Straße 24-36. VI. Stockwerk

Steuernummer: 11965178-2-42

E-mail: info@securimaster.com

Anderen Datenmanagement:

Die Datenmanagement, die sind in diesem Informant nicht angeführt, darüber geben die SECURIMASTER G.m.b.H bei der Datenaufnahme Auskunft.

SECURIMASTER G.m.b.H informiert seine Kunden darüber, dass das Gerichtsgebäude, der Ankläger, das Detektivamt, das Ordnungswidrigkeitamt, das Landesverwaltungamt, National Datenschutz und Informationfreiheit Amt, respektivdie aufgrund der Ermächtigung von dem Rechtsatz wegen zu geben Auskunft für andere Dienststelle, zu mitteilen und durchreichen Daten, und zu stellen zur Verfügung die Schriften können sie aufsuchen den Datenbehandler.

SECURIMASTER G.m.b.H für die Behörden – wenn die Behörde das pünktliche Ziel und den Kreis von den Daten bezeichneten – persönliche Daten nur soviel und in solche Maß, die sind unerläßlich nötig zu erfüllen das Ziel von der Anfrage.

Rechtsbehelf:

Der Betroffener kann um die Auskunft über die Behandlung von seinen Daten, sowie um die Korrektion von seinen Daten, respektive- außer im Rechtssatz festgelegte Datenmanagement – Streichung mit der, bei der Datenaufnahme gemeldete Methode, respektive auf den gegeben Erreichbarkeiten des Datenbehandler

Die Streichung oder Veränderung von persönliche daten kann man mit den nachstehend Methode veranlassen:

-per Post: 1106 Budapest, Jászberényi Staße 24-36. VI. Stock

-per E-mail: info@securimaster.com

Auf den Antrag des Betroffener die SECURIMASTER G.m.b.H, als Datenbehandler gibt Information über die Daten, die behandelt er, resp. über die Daten, die arbeitet der Datenbehandler auf, den beauftragt SECURIMASTER G.m.b.H, über die Qualle von den Daten, über dem Ziel, Rechtsgrund, Dauer des Datenmanagement, Name, Adresse von dem Datenbehandler und über der Betätigung, die ist verbunden mit dem Datenmanagement, weiters im Fall, wenn Datenüberleitung wird, über derem Rechtsgrund und Empfänger. Der Datenbehandler gibt den Informant unter dem kurzste Zeit von der Eingabe des Antrag, maximum sondern in 30 Täge im Schrift, im gemeinverständlich Form. Diese Informierung ist kostenlos, wenn man, der bittet um die Infonformation, im fließenden Jahr Informant Antrag für den gleichen Datenkreis für den Datenbehandler nicht eingelegt hat. In anderen Fälle bestimmt die SECURIMASTER G.m.b.H Tagegeld.

Sie können protestieren gelegentlich des Datenmanagement auf den nachstehende Erreichbarkeiten:

-per Post: 1106 Budapest, Jászberényi Staße 24-36. VI. Stock

-per E-mail: info@securimaster.com

Mit Rechtsbehelf Möglichkeit, mit Klage kann man bei der National Datenschutz und Informationfreiheit Behörde leben:

Name: National Datenschutz und Informationfreiheit Behörde

Standort: 1024 Budapest, Szilágyi Erzsébet Allee 22/C.

Honlap: https://www.naih.hu